Seiten

Sonntag, 9. Juli 2017

Flügge

Jetzt ist auch unsere kleine Tochter flügge. Am Freitag war der Abi- Ball und 12 Jahre Schule sind Geschichte.

....so erwachsen....

Was für eine Aufregung am Freitag! Der Abi-Ball war der Abend des Jahrgang und der hatte auch sichtlich Spaß. Jetzt geht unsere Tochter für ein Jahr nach England. (ein paar Tage haben wir sie aber noch ;-))



...hier mit der großen Schwester...

Bei so viel Glanz und Glitzer war nicht viel Zeit zum Nähen. Gefunden habe ich diesen Sew Along von dem Blog Funkelfaden. Ich bin natürlich nicht mehr "in Time". Geschafft habe ich gerade mal einige Teile des Schnittmusters auszuschneiden





 aber der Stoff ist gewaschen und dann kann es gleich weiter gehen.
Wobei dann sitze ich bei dem schönen Wetter aber drinnen, oder
ich setze mich mit






 dieser Arbeit auf die Terrasse und genieße das schöne Wetter




Euch eine schöne und sonnige Woche.





Sonntag, 2. Juli 2017

Abschiedsgeschenk

Für einen ganz lieben Menschen, die sich jetzt ihre sportlichen Herrausforderung auf Sylt sucht, habe ich 2 Mug Rugs genäht.

 
Zuerst habe ich mal wieder versucht meine Restekiste "zu leeren". Hat nicht geklappt :-)

Tsst, wie kann das denn passieren?? ;-)


graurot



graublau



Wie sagt man noch: en beten scheef hett Gott leef.

Mir gefallen sie trotzdem!

Euch eine schöne und hoffentlich auch mal trockene Woche.






Montag, 26. Juni 2017

Für die Tochter,

der Schwester, der...... ach egal, für die kleine Emma, einfach weil es Spaß macht so kleine Dinge zu nähen.

Ich hatte noch ein paar Jerseyreste liegen und raus gekommen sind eine kleine Hose



nach diesem Schnitt genäht



und eine Knotenmütze aus dem Rest von einem Tante Ema -Stoff. Die Anleitung gibt es hier.

Euch eine schöne Woche.

Sonntag, 18. Juni 2017

Warum hier gerade "nichts passiert".

Der Grund sind unsere vielen "Gartentiere" (Bienen).
 Es war an der Zeit den Rapshonig zu ernten, sprich: zu schleudern. Das bedeutet
 ich muss erstmal meine Nähutensilien zusammen packen....






 ... und die Räume, in denen der Honig geschleudert, abgefüllt und aufbewahrt wird, gründlichst säubern.
Dann wird der Honig geschleudert.
Anschließend wird er weiter verarbeitet bis der Honig im Glas ist.
Das ist seit gestern der Fall was aber nicht heißt, dass die ganze Arbeit schon getan ist. Jetzt müssen wir noch die ganzen Gläser etikettieren ;-). und dann darf ich meine Nähsachen wieder hervorholen :-).

Die nächsten 10 Tage habe ich frei da sollte doch etwas zu schaffen sein.

Drückt mal die Daumen.

Montag, 5. Juni 2017

Gut abgelagert


Vor fast 16 Jahren habe ich einen Lodenstoff geerbt, der nach unseren Berechnungen mindestens 40 Jahre alt sein müsste. Tendenz eher 10 bis 15 Jahre älter. Also richtig, richtig alt. Was damit machen??? Er lag und lag aber jetzt war die Zeit gekommen.

Dieses Wochenende fand in Hohenweststedt wieder das Mittelalterspektakel 
statt und was passt da besser als ein Mantel aus Loden!
Hmm, ob es wohl einen Schnitt gibt um so etwas zunähen? Na ja, Schnittmuster ist übertrieben aber hier sind wir fündig geworden.
Tataaa: So sieht der Mantel jetzt aus.



Als Knöpfe haben wir kleine
Holzstücke genommen.










Nachdem der erste Mantel fertig war, haben wir mit der Freundin meiner Tochter noch einen Mantel  genäht. Der zweite Mantel ist aus Sweatshirtstoff,...... (Es hat ja nicht jeder Loden im Schrank liegen. ;-))....ich finde das sieht auch gut aus.


hier sieht es etwas "beulig" aus, weil meiner Schneiderpuppe die Arme fehlen.:-))

So sind die Beiden dann gestern über das Festivalgelände geschlendert und haben sich ins Mittelalter zurück versetzt gefühlt.















Hier auf den Bildern sieht man auch die Sonne, die sich gestern doch nochmal durch die Wolken und Bäume gewagt hat.

Euch eine schöne Woche.



Sonntag, 14. Mai 2017

T-Shirt Wetter

Soooooo schönes Wetter heute, da muss ich doch meine neuen T-Shirts zeigen. Sie sind diese Woche von der Nähmaschine gesprungen und bereichern jetzt meinen Kleiderschrank.
Jetzt darf das schöne Wetter auch gerne bleiben.




Wie immer gab es auch aus den Resten noch ein T-Shirt.








Beide sind wieder nach dem kostenlosen Schnittmuster Kimono Tee entstanden.

Euch eine schöne Woche.



Sonntag, 7. Mai 2017

Buchstäblich

....noch warm ist die Kabeltasche, die ich gerade eben für unsere jüngste Tochter genäht habe.

Unsere jüngste Tochter geht dieses Jahr nach dem Abi für ein Jahr als Au Pair nach England.
Damit dann das Kabelchaos nicht zu groß wird und sie alles zusammen hat, habe ich ihr diese Tasche genäht.

 Schnittmuster  von "Das hat Mark gemacht".


Vorderansicht

Hinten eine Tasche fürs Tablet, vorne fürs Smartphone


Taschen fürs Kabel und es ist auch noch Platz für den Adapter.

  
Oh, ohhhh, was ist da zusehen. Moment .....

 
...einmal näher ran. Da habe ich doch tatsächlich vergessen....
 

...meine Markierung wegzubügeln. So, jetzt ist es besser. :-)

Euch eine hoffentlich schöne und sonnige Woche.

PS. Weil ich nach meinen letzten Post gefragt worden bin:
Der Hirsch hat eine Größe von 35cm x 35 cm und wird nicht als riesengroßer Mug Rug genutzt sondern hängt, weil er mir wirklich gut gefällt, an der Wand.




Ja, ich weiß! Das Dackelbild passt nicht mehr dazu. Da werde ich wohl noch einen neuen Dackel nähen müssen dürfen.